top of page

Über Toms Arbeit

 

Ich praktiziere als Heilpraktiker Psychotherapie während meinen Sitzungen mit der SKAN-Körperarbeit, sie basiert auf der Vegetotherapie des Psychoanalytikers Wilhelm Reich.

 

SKAN Einzelarbeit

Mein Anliegen in der Skan Körpertherapie ist es, Dich beim (Wieder-) Gewahr-werden deiner Lebendigkeit in all ihren Expressionen auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene zu unterstützen und Dich in Deinem Ausdruck dieser zu bezeugen !

 

Im Erwachsenenalter vermissen wir plötzlich etwas, möglicherweise erst selten, dann dauerhaft : 

irgendetwas ist fahl geworden -

uns begegnen in unterschiedlichen Beziehungen zu anderen Menschen immer wieder unsere gleichen Verhaltensweisen, unser Selbstbild bekommt Risse, wir verlieren das Vertrauen zu uns Selbst 

wir leben in einer Art und Weise, die uns nicht glücklich macht -

offensichtlich ist uns etwas unbemerkt verloren gegangen.

Oder wir ziehen uns aus sozialen Kontakten zurück... fühlen uns dann zwar "sicherer", aber auch alleine  - und gleichzeitig  hilf- , mut- und ratlos, daran noch etwas zu ändern -

 

wir wissen oder wir ahnen zumindest, daß wir etwas vermeiden !

Der Ansatz von SKAN

Skan bietet effektive Möglichkeiten zu authentischen Körper-wahr-nehmungen und dort verorteten Emotionen zu gelangen und damit in Ausdruck und in Beziehung zu kommen;

d.h. den Dingen auf die Spur zu kommen, die uns da im Leben behindern und abhalten.

Biografische Themen, die in verschiedenen Strukturen des Körper (z.B. Muskeln & Faszien, Organe etc. ) gespeichert sind, kommen in Bewegung, dabei auftauchende emotionale Veräußerungen bekommen in der Therapiesitzung einen Zeugen oder Adressat, der in der Vergangenheit in einer als belastend erlebten Situationen so nicht zur Verfügung stand,

insbesondere bei Gefühlen wie Ängste, Wut, Trauer, Scham, Schuld, Verzweiflung ...

Inhaltlich wird auf zweierlei Weise gearbeitet:

Erstens in der vertikalen Richtung vom Kopf her durch den Körper bis zum Becken -

es werden verschiedene, vertikal über-/untereinander angeordnete energetische Blockadeschichten erfühl- und wahr-nehmbar gemacht, die im weiteren Prozeß wieder durchläßiger und flexibler werden können.

Dies passiert vor allem mit Atemarbeit und verbalen und körperlichen Artikulationen.

 

Zweitens wird von der energetischen Peripherie zum Kern hin gearbeitet, d.h. von dem sozial angepassten In-der-Welt-sein (das konditioniert Akzeptable/gesellschaftliches Normative) durch eine mittlere Schicht (die stark negative Emotionen beinhaltet) hin zu dem gesunden, real existierendem Persönlichkeitskern ;-).

Das Selbsterleben im Hier und Jetzt der einzelnen Sitzung

steht an erster Stelle und weist  jeden weiteren Weg.

Alle Gefühle, auch "negative Gefühle" wie z.B. Wut, Trauer, Zorn usw., sind willkommen - sie Alle sind Ausdrücke von Lebendigkeit, und wollen in der Sitzung gesehen und durchlebt werden;

denn ihnen wird eben gerade durch den Ausdruck die Kraft genommen, unser Verhalten dauer- und zwanghaft zu bestimmen.

Durch die Verbindung von "Ausdrücken des unmittelbaren Erlebens" und des "gleichzeitig vertrauensvoll in Kontakt sein", kann vielfach altes Trauma erkannt, gesehen, gewürdigt und überwunden werden. 

                                      

Die Sehnsucht nach Authentizität, Verbundenheit und vielgestaltigen Ausdrucksmöglichkeiten soll der Kompass und Navigator sein.

Die Verbindung zum eigenen lebendigen Kern wird durch die Skan Körpertherapie trainiert, so daß diese sich im All-tag zu einer festen Orientierung und Antriebskraft entwickeln kann.

  

Skan Gruppenarbeit 

In Gruppen arbeite ich mit ganz verschiedenen Tanz- , Bewegungs- und Theaterarbeit- Elementen sowie Atemsessions.

Es entstehen Räume oder auch F e l d e r , um  in Beziehung, in der Gruppe

den eigenen, tiefen Lebensthemen gewahr zu werden und damit im Spiel, in der Bewegung, in der Begegnung  neue Wege zu gehen:

In vertiefter bzw. deutlicher Selbst-Wahrnehmung in authentisch und aufrecht erlebten Kontakt mit den Anderen in der Gruppe zu sein und zu gestalten.

Lebendigkeit drückt sich in tausendfachen Arten und Weisen aus -

jenseits fester Bewertungen oder Kategorien von gut oder schlecht -

eine Einladung, sich in geschütztem Rahmen einmal zuzumuten ! 

In größere Vielfalt von Fühlen und Ausdruck zurückzukehren 

bringt augenblickliche energetische Veränderungen mit sich,

und damit auch in die Beziehung zur Welt und die eigene Verortung in ihr.

 

„Eins steht fest und bedarf keiner Behauptung, nämlich daß die Bewußtseinsvorgänge, die wir in uns selbst gewahr werden und die wir erleben, mit außerhalb sich abspielenden Prozessen in Beziehung stehen.“       
Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Leipzig 1854–1961

bottom of page